Schulpsychologische Beratung



Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

seit 2017 stehe ich der Staatlichen Fachoberschule Starnberg als Schulpsychologin zur Verfügung. Neben meiner schulpsychologischen Tätigkeit unterrichte ich die Fächer Pädagogik/Psychologie, Englisch und Sport. Darüber hinaus betreue ich unsere Schülerinnen und Schüler in der fachpraktischen Ausbildung.

Wann geht man zu einem Schulpsychologen?

Themen könnten sein:

• Leistungsschwankungen oder plötzliche Leistungseinbrüche

• Umgang mit eigenen körperlichen / psychischen Erkrankungen

• Legasthenie / Lese-Rechtschreibschwierigkeiten

• Prüfungsangst / Druck / Stress in Prüfungen

• Probleme mit Mitschülern / Konflikte im Betrieb

 

• jedes andere persönliche Anliegen, bei welchem Sie Unterstützung brauchen.

Wie können Sie mit mir in Kontakt treten?

 

Per Email: ascholz@fos-starnberg.de (Terminvereinbarung)
Persönliche Sprechstunde: Montag, 9.45 Uhr – 11.15 Uhr, Raum GS 003

Das schulpsychologische Angebot ist kostenlos. Als Schulpsychologe unterliege ich der ärztlichen Schweigepflicht, das bedeutet alle Gesprächsinhalte sind streng vertraulich.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

 

Anna Scholz, StRin, Staatliche Schulpsychologin



Depression an Schulen

Die Aufklärung über psychische Erkrankungen, insbesondere über Depression und Angststörungen, ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, zu der auch die Schulen einen wichtigen Beitrag leisten. Gesundheitsförderung und Themen wie psychische Gesundheit und Umgang mit Stress spielen nicht nur in der Erwachsenenwelt eine große Rolle.


An den Schulen sind die regionalen SchulpsychologInnen und Beratungslehrkräfte vor Ort erste Ansprechpartner für Kinder und Jugendliche zu seelischen Notlagen, die über Schulprobleme hinausgehen. Um eine frühe Diagnose und die entsprechende Therapie zu ermöglichen, übermitteln sie vor Ort wichtige und aktuelle Hinweise zu Beratungsstellen, Ärzten, Therapeuten und Kliniken im jeweiligen Schulumfeld

Mehr über die entsprechenden Anlaufstellen erfahren Sie in dem folgenden Dokument.

Download
Depression Übersicht Anlaufstellen FOS-S
Adobe Acrobat Dokument 201.0 KB