Tutorenprogramm


Mitschüler als Lehrer

Mitschüler als Lehrer, die Gelegenheit, bei Klassenkameraden nachzufragen und sich den am Vormittag behandelten Stoff am Nachmittag noch einmal in einer kleinen Lerngruppe erklären zu lassen – diese Möglichkeiten bietet das Tutorenprogramm an der FOS Starnberg. Für einen kleinen Unkostenbeitrag werden Schüler in den Abschlussprüfungsfächern Mathe, Englisch, BWR und PädPsy von ihren Mitschülern unterrichtet, die wiederum eine Aufwandsentschädigung von der Schule erhalten.

 

Die Tutorien für die 11., 12. und 13. Klasse finden ab dem Zwischenzeugnis wöchentlich in kleinen Gruppen von bis zu vier Schülerinnen und Schülern am Nachmittag in freien Räumen der FOS-Schulgebäude statt. Diese von der SMV unterstützte Nachhilfe von Schülern für Schüler ermöglicht es Elft- und Zwölfklässlern, sich bei Problemen in einem oder mehreren Abschlussprüfungsfächern von leistungsstärkeren Mitschülern unterstützen zu lassen.

 

Die Treffen der teilnehmenden Schüler finden in kollegialer und vertrauter Atmosphäre statt, in der es sich auch am Nachmittag noch gut arbeiten lässt. Die Tutoren sitzen vormittags in denselben Mathe- und BWR-Stunden wie ihre Schüler und bereiten sich auf dieselben Schulaufgaben vor – daher sind sie mit dem Stoff für die anstehenden Prüfungen bestens vertraut. Am Nachmittag schlüpfen sie dann in die Lehrerrolle.

 

Die Tutorien bieten ihnen die Möglichkeit, Erfahrungen im Unterrichten zu sammeln, selbst an der Tafel und am Beamer zu stehen und zudem den Schulstoff zu vertiefen, indem sie ihn nun ihren Schülern erklären und ihre eigenen Lerntipps weitergeben. Die Ansprechpartnerinnen für das Tutorenprogramm an der FOS Starnberg sind Frau Hyna und Frau Stegbauer.